Verpasst nicht: Sparkasse’s pushTAN verfällt! Alternative per SMS erforderlich.

Verpasst nicht: Sparkasse’s pushTAN verfällt! Alternative per SMS erforderlich.

Die Sparkasse hat bekannt gegeben, dass das System zur Autorisierung von Banktransaktionen per SMS, auch bekannt als pushTAN, in naher Zukunft abgeschafft wird. Stattdessen setzt die Bank auf ein neues Verfahren, das den Namen pushtan läuft ab trägt. Diese Änderung wurde aufgrund der steigenden Bedrohung durch Betrugsversuche und Phishing-Attacken getroffen. Das pushTAN-Verfahren wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach Ziel von kriminellen Machenschaften, wodurch die Sicherheit der Kunden gefährdet wurde. Die neue Methode soll nun eine höhere Sicherheit bieten und auf modernen Technologien basieren. Kunden, die bislang das pushTAN-Verfahren genutzt haben, werden entsprechend informiert und auf das neue System umgestellt. Die Sparkasse betont, dass der Umstieg einfach und unkompliziert sein wird und keinerlei Kosten für die Kunden entstehen.

  • Einführung der Sparkasse pushTAN: Die Sparkasse pushTAN ist eine innovative Methode zur Autorisierung von Online-Banking-Transaktionen. Statt einer herkömmlichen TAN-Liste erhalten Kunden eine einmalige TAN auf ihr Mobiltelefon geschickt.
  • Ablauf der Sparkasse pushTAN per SMS: Sobald der Kunde eine Online-Banking-Transaktion durchführen möchte, erhält er eine SMS-Nachricht mit einer einmaligen TAN. Diese TAN wird dann zur Bestätigung der Transaktion eingegeben. Die SMS mit der TAN ist nur für kurze Zeit gültig und läuft nach einer bestimmten Zeit ab.
  • Sicherheit und Vorteile der Sparkasse pushTAN: Die Sparkasse pushTAN bietet eine hohe Sicherheit für Online-Banking-Transaktionen. Durch die einmalige TAN per SMS wird das Risiko von unbefugten Zugriffen minimiert. Zudem ist die pushTAN bequem und einfach in der Anwendung, da keine TAN-Listen oder spezielle Geräte mehr benötigt werden.

Vorteile

  • Hohe Sicherheit: Im Vergleich zu einer SMS ist die sparkasse pushtan-App sicherer. Durch die Verwendung einer verschlüsselten Direktverbindung zum Server der Sparkasse wird die Übertragung sensibler Daten wie beispielsweise TANs geschützt. Dadurch ist ein höheres Maß an Sicherheit gewährleistet, da die Übertragung über das Mobilfunknetz (SMS) anfälliger für potenzielle Angriffe oder Abfangen sein kann.
  • Bequeme Nutzung: Die Verwendung der sparkasse pushtan-App ermöglicht eine bequeme und schnelle Abwicklung von Bankgeschäften. Durch das direkte Push-Verfahren werden Benachrichtigungen und TANs direkt auf das Smartphone gesendet, ohne dass der Nutzer die App öffnen muss. Dadurch wird der gesamte Prozess einfacher und schneller, da das Warten auf den Empfang einer SMS und das manuelle Eingeben der TAN entfällt.
  Mit Leichtigkeit zum finanziellen Überblick: So richtest du ein Sparkasse Unterkonto ein!

Nachteile

  • Abhängigkeit von einer funktionierenden Mobilfunkverbindung: Da die Pushtan-Methode auf eine SMS zur Authentifizierung angewiesen ist, kann es bei schlechtem Mobilfunkempfang oder in Gegenden mit schlechter Netzabdeckung zu Verzögerungen oder Problemen bei der Zustellung der SMS kommen. Dies kann zu einem Inkomfort und möglicherweise zu Sicherheitsrisiken führen.
  • Sicherheitsrisiken durch Phishing: Bei der sparkasse pushtan-Methode besteht die Gefahr, Opfer von Phishing-Angriffen zu werden. Betrüger könnten versuchen, gefälschte SMS-Nachrichten zu senden und den Empfänger dazu zu bringen, seine PIN oder andere vertrauliche Informationen preiszugeben. Die Nutzer müssen daher besonders vorsichtig sein und verdächtige Nachrichten genau prüfen, um Betrug zu vermeiden.
  • Begrenzte Verfügbarkeit: Nicht alle Nutzer haben Zugang zu einem Mobiltelefon oder können SMS empfangen. Personen ohne Smartphone oder Personen, die aus verschiedenen Gründen keine SMS empfangen können, können die sparkasse pushtan-Methode möglicherweise nicht nutzen. Dies kann zu Einschränkungen bei der Kundenbetreuung führen.

Warum ist es wichtig, von der Sparkasse Pushtan auf SMS umzusteigen, wenn die Pushtan-App abläuft?

Das Update der Pushtan-App der Sparkasse erfordert eine Aktualisierung auf die Verwendung von SMS, um sicherzustellen, dass Benutzer weiterhin einfach und sicher auf ihre Bankgeschäfte zugreifen können. Die Umstellung ist wichtig, da die Pushtan-App abläuft und nicht mehr unterstützt wird. Durch die Nutzung von SMS erhalten Kunden weiterhin die erforderlichen Transaktionsnummern (TAN) direkt auf ihr Mobiltelefon und können so ihre Überweisungen und Zahlungen nahtlos fortsetzen. Dieser Schritt ist entscheidend, um die Sicherheit der Bankgeschäfte zu gewährleisten und den Übergang zur neuen Lösung reibungslos zu gestalten.

Die Sparkasse hat ein Update für die Pushtan-App veröffentlicht, das die Verwendung von SMS erfordert. Kunden erhalten weiterhin TANs auf ihr Mobiltelefon und können ihre Bankgeschäfte sicher fortsetzen. Die Umstellung ist wichtig, da die App nicht mehr unterstützt wird. Dies gewährleistet die Sicherheit der Bankgeschäfte und erleichtert den Übergang zur neuen Lösung.

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollten Nutzer beachten, um ihre Bankgeschäfte mit SMS-TANs bei der Sparkasse Pushtan abzusichern?

Um ihre Bankgeschäfte mit SMS-TANs bei der Sparkasse Pushtan sicher abzusichern, sollten Nutzer verschiedene Sicherheitsmaßnahmen beachten. Zunächst ist es ratsam, ein sicheres Passwort für den Zugang zum Online-Banking zu wählen und regelmäßig zu ändern. Des Weiteren sollte das Smartphone, auf dem die Pushtan-App installiert ist, mit einem Passwort oder Fingerabdruck gesichert werden. Um Phishing-Attacken vorzubeugen, ist es wichtig, niemals persönliche Daten auf verdächtigen Websites einzugeben und keine ungewollten E-Mails oder SMS zu öffnen. Außerdem sollten Nutzer die Pushtan-App ausschließlich über offizielle Quellen herunterladen und regelmäßige Updates durchführen, um Sicherheitslücken zu schließen.

  Bald reich dank Sparkasse Bausparvertrag: Nutze jetzt unseren Rechner!

Gibt es mehrere Schritte, die Nutzer befolgen können, um ihre Bankgeschäfte mit SMS-TANs bei der Sparkasse Pushtan sicher zu machen. Dazu gehören die Wahl eines starken Passworts, das regelmäßige Ändern des Passworts, die Sicherung des Smartphones mit einem Passwort oder Fingerabdruck, das Vermeiden von verdächtigen Websites und das Öffnen ungewollter E-Mails oder SMS. Außerdem sollten Nutzer die Pushtan-App nur aus offiziellen Quellen herunterladen und regelmäßige Updates durchführen.

1) Effizienter und sicherer: Die Vorteile der Sparkassen Pushtan im Vergleich zur SMS-Variante

Die Nutzung der Sparkassen Pushtan bietet zahlreiche Vorteile im Vergleich zur herkömmlichen SMS-Variante. Die Pushtan-App ermöglicht eine effizientere und sicherere Authentifizierung bei Überweisungen und anderen Bankgeschäften. Durch den Einsatz von pushbasierten TANs erhält der Nutzer direkt auf sein Smartphone eine individuelle TAN, die nur für diese Transaktion gültig ist. Dadurch wird das Risiko von Phishing-Angriffen deutlich reduziert. Zudem entfallen die Kosten für den Versand von SMS-TANs, wodurch die Pushtan-App auch finanziell attraktiver ist.

Ist die Nutzung der Sparkassen Pushtan gegenüber der herkömmlichen SMS-Variante vorteilhafter. Mit der Pushtan-App erhält der Nutzer direkt auf sein Smartphone eine individuelle TAN, was das Risiko von Phishing-Angriffen verringert. Zudem entfallen die Kosten für den Versand von SMS-TANs, was die App finanziell attraktiver macht.

2) Sparkassen Pushtan: Der neue Standard für sicheres Online-Banking ohne SMS-Abhängigkeit

Die Sparkassen Pushtan-App ist der neue Standard für sicheres Online-Banking ohne Abhängigkeit von SMS. Mit der App können Sparkassen-Kunden ihre Transaktionen bequem und sicher über ihr Smartphone autorisieren, ohne auf den Empfang einer SMS-Nachricht angewiesen zu sein. Die Pushtan-App generiert individuelle Transaktionsnummern, die direkt auf das Gerät des Kunden gesendet werden. Dadurch wird das Risiko von Phishing-Angriffen und unbefugtem Zugriff erheblich reduziert. Die Sparkassen setzen mit der Pushtan-App einen innovativen Schritt, um das Online-Banking für ihre Kunden noch sicherer zu machen.

  Spielgeld kostenlos bestellen: Sparkasse macht's möglich!

Ist die Sparkassen Pushtan-App ein sicherer und bequemer Weg für Sparkassen-Kunden, ihre Transaktionen über ihr Smartphone zu autorisieren. Sie eliminiert die Abhängigkeit von SMS-Nachrichten und reduziert das Risiko von Phishing-Angriffen und unbefugtem Zugriff. Die Sparkassen setzen damit auf Innovation, um das Online-Banking für ihre Kunden noch sicherer zu gestalten.

Insgesamt bietet die Sparkasse mit der Pushtan-App eine zeitgemäße und sichere Alternative zur bisherigen SMS-TAN-Methode. Durch die Verwendung von verschlüsselten Push-Nachrichten auf dem eigenen Smartphone wird die Übermittlung von Transaktionsnummern noch sicherer und vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Zudem ermöglicht die App den einfachen und bequemen Zugriff auf alle Bankgeschäfte jederzeit und überall. Da die klassische SMS-TAN-Methode in naher Zukunft nicht mehr unterstützt wird, empfiehlt es sich, rechtzeitig auf die Pushtan-App umzusteigen, um weiterhin sicher und bequem Bankgeschäfte abwickeln zu können. Die Sparkasse bietet ihren Kunden eine ausführliche Anleitung zur Einrichtung und Nutzung der Pushtan-App und steht bei Fragen oder Problemen jederzeit zur Verfügung. Es lohnt sich, den Umstieg auf die neue Methode zu wagen und von den Vorteilen der Sparkasse Pushtan-App zu profitieren.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website zu gewährleisten und um Ihnen auf der Grundlage eines aus Ihren Surfgewohnheiten erstellten Profils Werbung anzuzeigen, die Ihren Präferenzen entspricht. Indem Sie auf die Schaltfläche \"Akzeptieren\" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke einverstanden.    Weitere Informationen
Privacidad